drucken

Fachpraktiker/-in für Bürokommunikation

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Ausbildungsorte:
Reutlingen und Region

Anforderungen und Eignungsvoraussetzungen:
Ausdauer, Motivation, gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse, für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Perspektiven nach der Ausbildung:
Fachpraktiker/Innen für Büromanagement arbeiten in Verwaltungen von Behörden, Betrieben oder sozialen Einrichtungen. Sie sind dort in Teilbereichen der Verwaltung, bei Eignung auch in komplexer zusammenhängenden Bereichen eingesetzt.

Ausbildungsinhalte:
Sie sichten und öffnen beispielsweise eingehende Post, versehen Anschreiben mit Eingangsstempeln und leiten den Posteingang an die entsprechenden Sachbearbeiter/-innen weiter. Weil Fachpraktiker/Innen für Büromanagement wissen, was bei der Erledigung des Postausgangs zu beachten ist, welche Versandmöglichkeiten es gibt und wo man sich über Tarife informieren kann, wird die ausgehende Post von ihnen frankiert und termingerecht zur Poststelle gebracht. Sie nehmen Telefonanrufe entgegen und vermitteln sie weiter.
Zu ihren Aufgaben gehört es auch, Urlaubslisten zu führen, Rechnungsunterlagen zusammenzustellen und Zahlungsein- und Ausgänge zu überprüfen. Darüber hinaus kopieren sie Unterlagen und stellen sie in der vorgegebenen Reihenfolge zusammen. Außerdem schreiben sie Briefe, Lieferscheine und Rechnungen, erstellen Serienbriefe und geben Daten ein.

Kontakt

Thomas Wied
Fachbereichsleitung Jugendberufshilfe/Langzeitarbeitslose
Telefon 07121 994 33 60
ausbildungsverbund(at)bruderhausdiakonie.de

BruderhausDiakonie Ausbildungsverbund
Standort Pfullingen
Max-Eyth-Straße 7
72793 Pfullingen
Telefon 07121 994 3360
Telefax 07121 994 3385
ausbildungsverbund(at)bruderhausdiakonie.de


Fachbereichsleitung Jugendberufshilfe/Langzeitarbeitslose:
Thomas Wied